kath. Kirchengemeinde
Anna Katharina

Am Tüskenbach 18
48653 Coesfeld

Telefon: 0 25 41 - 27 40
Telefax: 0 25 41 - 88 44 3
E-Mail: info@anna-katharina.de

© 1998 - 2010 by anna-katharina.de

Sie sind hier: Eine-Welt-Initiative Brasilien

 

Casa da Crianca - Anna Katharina

 

 

brasilien_flagge_gross.jpg

 

 

 Unser Projekt in Cataluna

Aktionen zur Unterstützung unseres Projektes

Aktuelle Informationen zum Projekt

Kurzbeschreibung des Projektes

Kontaktadressen

Ziele und Schritte des Projektes

 

 
 Bild_1.jpg

 

 

 

 

 

 

Unser Projekt in CATALUNHA


 

 

Casa da Crianca - Anna Katharina 


 

Catalunha war ursprünglich eine Facienda (Großgrundbesitz) und gehört zur Stadt Santa Maria da Boa Vista, Bistum Petrolina im Bundesstaat Pernambuco, Brasilien.

Catalunha liegt im NORDESTE oder dem SERTAO, einer Halbwüste im Nordosten Brasiliens am Fluss Sao Francesco. Zur Zeit wohnen über 200 Familien in Catalunha.

 

So sah es im Jahr 2000 in Catalunha aus, als Bischof Paulo das Projekt im Pfarrgemeinderat und im Ein-Welt-Kreis von St. Ludgerus vorstellte.

 

 

 

Bild_4_-_Kopie.JPG

Bild_5.JPG

 


 

 

 

Brasilien6.jpg

Brasilien7.jpg

 

 

SALAO CAPELLA - Raum für Begegnung und Gottesdienste

 

Seit 2001 unterstützen wir die Menschen von Catalunha. Zunächst haben wir ihnen ermöglicht, die (Salao-) Capela zu bauen, eine Kapelle, die im  Dezember 2005 geweiht wurde.

Brasilien2.jpg

Brasilien3.jpg

Die Kinder von Catalunha mit Bischof Paulo  -                                                    

Einweihung der  "Salao-Capela"

 

Die Capela dient bis zur Ferigstellung des Kinderhauses Casa da Crianca - Anna Katharina übergangsweise für die Kinderpastoral, als Versammlungsraum für die Dorfgemeinschaft und zur Feier der Gottesdienste

 

"Ein erster Schritt ist getan! - DANKE! OBRIGADO!”,

 die Kinder von Catalunha im Dezember 2005

zurück 

   
     

                                                                                                                                                      PADARIA - Bäckerei                                                                                                                                                                                                                                                                             

   
     

 

 

Brasilien8.jpg

Brasilien9.jpg

Bischof Paulo (2.vl) und die Planungsgruppe

 

 

Nach der Einweihung der Capela sollte der Bau des Kinderhauses Casa da Crianca - Anna Katharina folgen. Da die Versorgung der Menschen in Catalunha mit Grundnahrungsmittel sehr schwierig ist, brachten die Familien von Catalunha die Überlegung ins Spiel das Projekt um den Bau einer Bäckerei zu erweitern.

Brasilien10.jpg

Franca und der Baumeister zeigen den Bauplan für die Padaria - Bäckerei.

 

Das Problem der weiten Wege und die Verschuldung einiger Familien bei sogenannten fliegenden Händlern, die überhöhte Preise für Grundnahrungsmittel forderten, waren die Gründe dafür, dass wir dem Bau der Padaria zugestimmt haben. Die Padaria soll von Frauen der Gemeinde als Kooperative geleitet und betrieben werden. Die Gewinne aus der Padaria sichert den Frauen der Kooperative ein Grundeinkommen und sollen zur Finanzierung der laufenden Kosten für das Casa da Crianca - Anna Katharina beitragen.  


Brasilien11.jpg

Feier der Grundsteinlegung am 2. März 2008

Aktionen zur Unterstützung des Projektes:

 

  • Verkauf von fairgehandelten Waren 
  • Altpapiersammlung der Messdiener
  • Suppenessen
  • Spenden aus der Gemeinde 
  • Sternsingeraktion

zurück

 

 

 

Aktuelles zum Projekt:

Einweihung des Kinderhauses

Vom 14.02 - 28.02 reist eine Gruppe von 7 Personen nach Catalunha, um das Casa da Crianca einzuweihen. Wir freuen uns Bischof Paulo und  in Catalunha Franca, Zilma und Everinaldo wiederzusehen. (Bild)

 

zurück

Kurzbeschreibung des Projektes

  

Beginn des Projektes:

 

  • seit 2001 Eine-Welt-Kreis, St. Ludgerus
  • seit 2005 Eine-Welt-Kreis, Anna Katharina

 

 

Santa Maria da Boa Vista:

 

Gemeindeverwaltung zu der Catalunha gehört

Seelsorge:

 

Padre José und die Karmeliter Missionsschwestern betreuen und schulen die Frauen der Gemeinde für ihre Aufgaben im Kinderhaus und für die Kinderpastoral.

 

Brasilien12.jpg

 

 

 

zurück

Kontaktadressen zum Projekt:

 

Diocese de Petrolina
Bispo Paulo Cardoso, em. 
56302-330 Petrolina (PE)

Pastoralreferent Werner Küpers,
Am Tüskenbach 18, 48653 Coesfeld, T. 02541 - 847726

Hildegard Büscher, Sirksfeld 8, 48653 Coesfeld, T. 7804

Pfarramt Anna Katharina, Am, Tüskenbach 18, 48653 Coesfeld, T. 02541 - 2740

zurück 

 

Ziele und Schritte des Projektes

  

I. Schritt: Bau der Salao-Capela

 

   Ziel: Ein Raum für Gottesdienste, zur Kinderbetreuung und für Versammlungen.                   

Neben der Feier des Gottesdienstes wird das Gebäude multifunktional genutzt, zum Beispiel für Gemeindeversammlungen und für das Projekt der Kinderpastoral. Hierbei geht es um die Gesundheitsvorsorge der Kleinkinder. Die Mütter werden angeleitet, die hygienische Pflege der Kleinstkinder und ihre erste medizinische Versorgung im Notfall, durch sog. Hausmittel zu lernen und anzuwenden.

Der Salao Capela wurde im Dezember 2005 eingeweiht.


II. Schritt:
Bau einer Bäckerei

  

   Ziel: Verbesserung der Infrastruktur zur Selbstversorgung.

Da die Versorgung der Familie mit Grundnahrungsmitteln durch weite Wege in die nächste Stadt sehr schwierig ist und die Kosten für Grundnahrungsmittel bei fahrenden Händlern oft überteuert sind, soll die Bäckerei eine solide Grundlage für eine kostengünstige Versorgung der Familien sein. Die Bäckerei wird von Gemeindemitgliedern als Kooperative betrieben. Der erzielte Gewinn der Bäckerei wird für die laufenden Kosten in das Casa da Crianca investiert.

 
                                                     III. Schritt:
Bau des Kinderhauses                                                                                         

Ziel: Alle Kinder sollen eine Chance zur Weiterentwicklung durch Betreuung haben.

Im Kinderhaus: Casa da Crianca - Anna Katharina werden die Kinder von Frauen der Gemeinde, sowie den Schwestern aus Santa Maria da Boa Vista und Padre José betreut. Die Kinder sollen in ihrem sozialen Verhalten gefördert werden und einmal am Tag eine warme Mahlzeit erhalten. 

zurück